Schlemmerlektüre – unsere Lieblingsschmöker mit mediterranen Rezepten

Die mediterrane Welt ist nicht nur in der Küche besonders beliebt. Auch Romane und Erzählungen unter warmer Sonne mit dem Duft von Kräutern und Zitronen boomen. Wir mögen ganz besonders die „Schlemmerlektüre“. Hier verbindet sich eine fesselnde Romanhandlung mit authentischen Rezepten aus der mediterranen Region, die Sie zuhause ausprobieren können. So läuft Ihnen nicht nur beim Lesen, sondern auch später in der Küche das Wasser im Mund zusammen. Hier kommen unsere drei Favoriten:

„Aprikosenküsse“ von Claudia Winter. Die Foodjournalistin Hanna hat eine Restaurantkritik geschrieben, die bei der italienischen Inhaberin zu einem Herzinfarkt geführt hat. Mit schlechtem Gewissen reist sie nach Italien und gerät in ein toskanisches Dolce Vita mit Familiendrama und Herzklopfen.Kochen Sie unbedingt das „Ragú Tre Camini“ nach und entdecken Sie den kleinen Trick, der zu einer samtigen Bolognese führt.

„Wer stirbt schon gerne in Italien“ von Michael Böckler. Ein erfolgreicher Münchner Herzchirurg hat den beruflichen Stress satt: Er steigt aus und sucht Entspannung in der Toskana. Doch bald fallen erste Schatten auf sein Paradies, und der Glückliche muss um sein Leben fürchten. Ein Thriller mit Pasta- und Pizza-Rezepten und vielen Insider-Tipps für Hotels und Restaurants.

„Das Geheimnis von Pistoulet“ von Jana Fayne Kolpen. Mademoiselle J. kommt nach Südfrankreich um ihren seelischen Verletzungen Zeit zum Heilen zu gönnen. Das kleine malerische Dörfchen besteht aus nur zwei Häusern, einer Kirche und dem Bauernhof Pistoulet. Doch es gibt dort ein gut gehütetes Geheimnis zu entdecken und es duftet verführerisch nach Rosmarin, Lavendel und Magie. Neben magischen Rezepten wie „Die Suppe der Erkenntnis“ verführen mediterrane Illustrationen und liebevolle Rezeptkärtchen in diesem außergewöhnlichen Buch.

Kochen Sie mit!

Mit unseren Rezeptvideos: Leckere und kreative Rezepte Schritt für Schritt erklärt. So geht Küche heute!