Mediterraner Grill-Genuss

Sie möchten aus Ihrem Grill-Fest einen mediterranen Grill-Genuss machen – dann haben wir drei Tipps für Sie, mit denen Sie Ihre Gäste garantiert begeistern:

Die Beilagen: Sie ergänzen Ihr typisches Grill-Gut einfach mit mediterranen Köstlichkeiten. Der Ketchup macht Platz für aromatische Pesti, würzige Aufstriche und leckere Dips. Der Kartoffelsalat verzichtet auf Mayonnaise und wird mit feinem Olivenöl und frischen Kräutern angemacht. Dazu gesellen sich fertige Gemüse-Antipasti aus dem Glas und eine Auswahl an feinen Oliven-Spezialitäten. Schalten Sie nun noch italienische oder spanische Sommermusik ein und der Kurzurlaub kann beginnen.

Das Grillgut: Gegrilltes Fleisch ist ein wahrhaft feuriges Vergnügen. Aber überraschen Sie Ihre Gäste doch einmal mit ganz neuen Grill-Auflagen. Wie wäre es mit einer Dorade, die Sie mit frischen Kräutern füllen, mit Olivenöl beträufeln und dann schonend in einer Aluschale grillen. Ihre vegetarischen Gäste freuen sich über gegrillten Käse, z.B. den griechischen Halloumi, oder eine mit Mozzarella gefüllte Aubergine vom Grill. Und auch der größte Fleisch-Fan kann einem Spieß, bei dem sich Paprika und Zucchini zu würzigem Fleisch gesellen und der beim Grillen einen unwiderstehlicher Duft im Garten verbreitet, nicht widerstehen.

Die Marinade: Wenn Sie Ihrem Grillgut eine kleine Sonderbehandlung zukommen lassen, bedankt es sich mit einem einzigartigen Geschmack. Wir empfehlen, Grillfleisch immer unbehandelt zu kaufen und dann selbst zu marinieren – dann wissen Sie auch, was genau auf den Grill kommt. Eine Marinade aus Olivenöl, Rosmarin, Thymian, feinem Meersalz und frischem Chili ist schnell gemacht und bringt Sie geschmacklich direkt in den Süden. Bereiten Sie die Marinade am besten am Vortag zu und marinieren Sie Ihr Fleisch über Nacht. Dann können die Aromen in alle Poren eindringen und das Fleisch wird besonders zart.

Kochen Sie mit!

Mit unseren Rezeptvideos: Leckere und kreative Rezepte Schritt für Schritt erklärt. So geht Küche heute!