Kürbis-Gnocchi

mit Pesto

Schwierigkeitsgrad:
anspruchsvoll
Arbeitszeit:
120 Minuten
Portionen:
für 4 Personen

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Kartoffeln und den Kürbis in grobe Würfel schneiden, mit 1EL Olivenöl mischen und auf ein Backblech geben. Das Blech mit Alufolie hermetisch zudecken und die Kartoffeln und den Kürbis 60 Minuten im Backofen garen.
In der Zwischenzeit das Olivenöl und die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Schalotten zugeben. Unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten dünsten. Pfanne zur Seite schieben.
Das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Folie entfernen und alles gut ausdämpfen lassen. Das noch heiße Gemüse mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Eigelbe, Maismehl und Semmelbrösel zugeben, mit Salz und Muskatnuss würzen und einen „Teig“ zubereiten.
Aus dieser Masse 3-4 etwa 1 ½ cm dicke Rollen formen. Die Rolle in 1 ½ lange Stücke schneiden. Nun die Stücke über den Gabelrücken abrollen. 

Kürbis-Gnocchi in leicht siedendes und gesalzenes Wasser geben. Sobald die Gnocchi aufschwimmen sind sie gar. Mit einem Schaumlöffel heraus nehmen, kurz abtropfen lassen und in die Pfanne mit den Schalotten geben. Alles durchschwenken, in einer großen Schüssel anrichten und mit Pesto servieren.

Tipp1:
Probe-Gnocchi machen: Dazu, bevor der ganze Teig verarbeitet ist ein Klößchen in siedendes Wasser geben. Ist es zu weich, dann etwas Maismehl und Semmelbrösel zugeben.

Tipp2:
Kürbis-Gnocchi mit Parmesanspänen und Tomatenwürfel verfeinern

Rezept drucken
Bewertung:
jetzt bewerten

Zutatenliste

600 g geschälte, mehlig kochende Kartoffeln
300 g Hokkaido -Kürbis
100 g Kattus Maismehl
3 Eigelbe
40 g helle Semmelbrösel
Speissalz
frisch geriebene Muskatnuss  
3 EL Olivenöl
1 EL Butter
2  fein gewürfelte Schalotten
1 Glas Kattus Pesto „Rucola“

Liste drucken

0 Bewertungen

  1. Noch keine Kommentare vorhanden

Rezept bewerten

Was sagen Sie zum Rezept? Haben Sie noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.

Kochen Sie mit!

Mit unseren Rezeptvideos: Leckere und kreative Rezepte Schritt für Schritt erklärt. So geht Küche heute!